bootstrap buttons

Fahrverbot


Relativ häufig kommt es zur Verhängung eines Fahrverbotes. Grundsätzlich ist dann unverzügliches Handeln und der Gang zum Rechtsanwalt zu empfehlen. Häufig gelingt eine gleichzeitige Ableistung mehrerer Fahrverbote bzw. ein zeitliches Hinauszögern bis zu einem privat oder beruflich günstigen Zeitpunkt.

Es stellt einen Irrglauben dar, wenn angenommen wird, man könne im In- oder Ausland während eines wirksamen Fahrverbots mit einem weiteren ausgestellten Führerschein (Neuausfertigung nach „Verlust oder einem internationalen Führerschein) fahren. Das Fahrverbot gilt grundsätzlich erst als angetreten und die Frist zu laufen, wenn alle Fahrerlaubnisse in behördliche Verwahrung gelangt sind. Werden nicht alle Dokumente abgegeben, dann beginnt das Fahrverbot nicht, endet somit auch nicht nach Fristablauf und es können erhebliche Probleme auftreten, wenn nach dem vermeintlichen Ende des Fahrverbots am Straßenverkehr teilgenommen wird.

Die Wirksamkeit eines in Deutschland angeordneten Fahrverbots im Ausland hängt ausschließlich vom jeweiligen Land ab. Es gibt hier eine Vielzahl unterschiedlicher Regelungen im Ausland, über die es sich zu informieren gilt. In Deutschland werden jedenfalls Fahrerlaubnisse aus dem Ausland dann nicht anerkannt, wenn im Herkunftsland ein Fahrverbot gilt.

Im Rahmen der Verteidigung im Zusammenhang mit drohendem Fahrverbot bzw. mehreren Fahrverboten gibt es eine Vielzahl von tauglichen Strategien, die den Rahmen dieser Darstellung sprengen würden.