create your own website

Erstberatung


Seit dem Juli 2006 sieht das RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) eine individuelle Gebührenvereinbarung bei jedem auf eine Beratung beschränkten Mandat vor, für das nicht Beratungshilfe bewilligt wurde. Wir bieten unseren Mandanten hierbei im Regelfall die Beratungsdienstleistung zu einem vorab individuell vereinbarten fairen Pauschalpreis an.

Die Höhe bestimmt sich insbesondere anhand des zu erwartenden Zeitaufwands und der Bedeutung der Angelegenheit. Dies hat für unsere Mandanten den Vorteil, dass stets eine individuell angemessene Gebühr vereinbart wird. Übliche Pauschalgebühren in Standardfällen bewegen sich bei uns häufig im Bereich zwischen 50 und 200 EUR.

Angaben zur konkreten Höhe der Gebühr für eine Erstberatung lassen sich regelmäßig erst nach Kenntnis des Rechtsfalles und Ihres konkreten Anliegens machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ohne Kenntnis dieser Umstände keine Gebührenvereinbarung vorab möglich ist. Bei Verbrauchern ist übrigens bei gänzlich fehlender Gebührenvereinbarung die dann geschuldete ortsübliche Erstberatungsgebühr auf maximal 190,00 EUR begrenzt.

Wenn Sie ein Kostenangebot für eine Erstberatung haben möchten, dann senden Sie uns doch einfach unverbindlich eine Nachricht mit vollständigem Sachverhalt bzw. einer nachvollziehbaren Problembeschreibung.

Grundsätzlich ist darauf hinzuweisen, dass ein Auftrag an uns zum Vertreten gegenüber Gegnern oder Dritten die vorherige umfassende Beratung mit umfasst und die vorhergehende Beratung nicht gesondert vergütet wird. Kommt es nach durchgeführter Beratung zu einer Tätigkeit von uns, dann gelten die gesetzlichen Rechtsanwaltsgebühren, jedenfalls soweit keine abweichende Honorarvereinbarung getroffen wurde.

Probleme kann es im Zusammenhang mit Rechtsschutzversicherungen geben. Die diesbezüglichen Abstimmungen übernehmen wir aber für Sie.